Predictive
Maintenance

Verschleißbasierte Veränderungsprozesse vorausschauend erkennen und handeln

Die Radsätze bei Drehgestellen sind bei jeder Kurvenfahrt enormen Belastungen ausgesetzt.  Vor allem bei Hochgeschwindigkeitszügen und häufigen Kurvenfahrten sind Lager stark strapaziert und besonders anfällig für Störungen oder gar Ausfälle. Verschleißerkennung in Verbindung mit Lagerreibung spielt daher bei allen beweglichen Komponenten wie Radsätzen und Drehgestellen eine große Rolle.

Mechanische Abnutzung
Der Verschleiß ist in erster Linie abhängig von der Bewegungsgeschwindigkeit der gelagerten Komponente, sowie der darauf einwirkenden Last. Die mechanische Abnutzung der Kugeln oder Walzen im Lager hat ein charakteristisches Vibrationsverhalten zur Folge.

Belastungen durch Kurven
Bei schweren Maschinen, wie Schienenfahrzeugen, zeigt sich darüber hinaus unterschiedlicher Verschleiß an den Achslagern, wenn häufiger Kurven einer bestimmten Richtung durchfahren werden.

Lösung Vorausschauende Wartung

  • Zuverlässige Messwerte als Datenbasis für Auswertungssysteme und Bahnautomatisierung
  • Kostenersparnis durch Optimierung von Wartungsintervallen
  • Effizienzsteigerung bei der Planung von Wartung, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Zugflotte

AccTRANS
Der analoge Beschleunigungssensor AccTRANS bietet die Möglichkeit, das Schwingungsverhalten direkt an den betroffenen Lagern zu messen und ein Signal zur späteren Auswertung zur Verfügung zu stellen. Durch frühzeitiges Erkennen auffälliger Muster kann damit rechtzeitig durch entsprechende Wartungsarbeiten größeren Schäden entgegengewirkt werden.

CoriSENS
Der Drehratensensor CoriSENS erkennt neben der Winkelgeschwindigkeit des Zuges in der Kurve auch die Kurvenrichtung. Damit ist es möglich, die Anzahl durchfahrener Rechts- sowie Linkskurven zu ermitteln und damit Rückschlüsse auf die unterschiedliche Lagerabnutzung zu ziehen.

AccTRANS

Analoger Beschleunigungssensor zur Messung von Schwingung und Vibration am Drehgestell des Zuges.

  • Anpassungen der elektrischen Parameter möglich
  • äußerst robustes Gehäuse und Kabel ideal geeignet zum Betrieb im Außenbereich von Zügen
  • Hoch-, Tief- oder Bandpass konfigurierbar

Produkteigenschaften

AccTRANS ist ein einachsiger Beschleunigungssensor. Basierend auf MEMS-Technologie (mikroelektromechanisches System) erfasst er dynamische Beschleunigungen. Ein Feder-Masse-System misst dabei kontinuierlich die Auslenkung einer seismischen Masse. Dieser Wert ist proportional zur Beschleunigung und wird anschließend in Form eines 4-20 mA Stromsignals ausgegeben.

  • Messbereich ±4 g*
  • Empfindlichkeit 2.0 mA/g*
  • Frequenzbereich 0,5-15 Hz*
  • Schutzklasse IP68
  • Temperaturbereich -40  bis +70  °C
  • *Gehäusematerial Edelstahl

CoriSENS

einachsiger Drehratensensor zur Messung der Winkelgeschwindigkeit

  • Integrierte Selbsttestfunktion
  • Umgebungstemperaturkompensation ohne aktives Heizen/Kühlen
  • OEM Anpassung diverser Pararmeter möglich

Produkteigenschaften

CoriSENS ist ein einachsiger Drehratensensor. Er erfasst  die Winkelgeschwindigkeit der Rotation um seine Messachse auf der Basis von MEMS-Technologie (mikroelektromechanisches System). Ein Feder-Masse-System misst dabei kontinuierlich die Auslenkung einer seismischen Masse, die hochfrequent zum Schwingen angeregt wird. Dieser Wert ist proportional zur Winkelgeschwindigkeit und wird anschließend in Form eines 4-20 mA Stromsignals bzw. 0-10 V Spannungssignals ausgegeben.

  • Messbereich ±12 °/s (auf Wunsch anpassbar)
  • Stromausgang 4-20 mA
  • Spannungsausgang 0-10 V
  • Schutzklasse IP42
  • Temperaturbereich -40 bis +85 °C

Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Haben Sie Fragen zu unseren Sensoren oder einer konkreten Messaufgabe?